Redesign (Umgestaltung) des Lächelns

In manchen Fällen der stomatologischen Praxis ist es unmöglich, ein maximal ästhetisches Aussehen der Zähne, gute Funktion und ein natürlich schönes Lächeln ohne komplette Mundhöhlenrekonstruktion zu erzielen, an welcher sich dann das ganze Team unserer Spezialisten der dentalen Medizin beteiligt: Spezialist der Kieferorthopädie, Spezialist der Parodontologie, Spezialist der Mundhöhlenchirurgie (Implantologe), Spezialist für Prothetik, nicht selten auch der Spezialist der ästhetischen Chirurgie.

Nach der detaillierten Untersuchung, Analyse der Fotos, RTG-Aufnahmen und Studienmodelle stellt das Team der Spezialisten Diagnose und legt den Plan der Behandlung fest. 




Ziele und Aufgaben der einzelnen Spezialisten: 


 - Spezialist Kieferorthopäde richtet (mit fester orthodontischer Therapie)

- die Zähne gerade und gibt ihnen die entsprechende Neigung
- schafft ein harmonisches Verhältnis zwischen den Kieferknochen und den Zähnen der oberen und der unteren Zahnreihe
schließt Abstände (Diastemata) zwischen den Zähnen oder erweitert sie und macht Platz für den Einbau von Implantaten


 - Spezialist Parodontologe korrigiert das Verhältnis Gingiva – Zähne, bzw. verbessert die sogenannte rot-weiße Ästhetik (es ist wichtig, dass beim Lächeln möglichst wenig das Rote, heißt das Zahnfleisch, zu sehen ist und dass dieses Verhältnis symmetrisch bleibt). Dafur macht der Parodontologe die Gingivektomie und Gingivoplastik (schneidet das Zahnfleisch) entweder mit Laser, Elektrokauter oder greift klassisch chirurgisch ein. 

 - der Mundhöhlenchirurg (Implantologe) – baut Implantate ein und fügt nach Bedarf auf den Stellen grosserer Knochendefekte Kunstknochen zu 

 - Spezialist für Prothetik – beendet die Behandlung endgültig, indem er die Veneers oder Kronen für Zähne und Implantate aus der schönsten metalllosen Keramik (E-max, Zirkon) ausfertigt 

 - Spezialist der ästhetischen Chirurgie (Schönheitschirurg) gibt dem Lächeln und dem Gesicht das endgültige ästhetische und natürliche Aussehen mit dem Applizieren der Füller (Hyaluronsäure, Botox oder körpereigenen Fettzellen) im Bereich der Lippen, um die Lippen herum und im Bereich der nasolabialen Falte.  

Bei der äußerst kurzen oberen Lippe "zieht" er sie herunter und vermindert so beim Lächeln die Sichtbarkeit der Gingiva, was für die Ästhetik und für die Natürlichkeit des Lächelns sehr wichtig ist.

On line Anmeldung

Neuigkeiten

16.06.2014.

Verehrte Patienten! Um Ihnen bei der Vorbeugung von Zahn- oder anderen Erkrankungen zu helfen, haben wir uns dafür besondere prophylaktische Pakete ausgedacht, aufgrund welcher Sie noch rechtzeitig eventuelle Probleme entdecken u... Read more

Virtuelle Tour

So erreichen Sie uns